Beiträge mit dem Schlagwort: Grüne Schule

Und die Gewinner sind …

Heute gibt’s Neues von unserem Malwettbewerb. Ihr erinnert euch? Zur Premiere unseres Staunbaums sollten Konstanzer Kinder malen, was sie sich unter einem Staunbaum vorstellen. Die talentierten kleinen Künstler haben sich ans Werk gemacht und unserer Jury richtig tolle Bilder geschickt. Gestern fand die Preisverleihung statt.

Wir gratulieren Aurica Naumann (Altersklasse 6 bis 7), Felix Burmberger (Altersklasse 4 bis 5) und Dilba Güngörmus (Altersklasse 8 bis 9) zum 1. Platz! Über den zweiten Platz freuen sich Lea Stader (Altersklasse 4 bis 5) und Emilia Rogg (Altersklasse 7 bis 8); unsere Drittplatzierten sind Emma Stader (Alter 4 bis 5) und Victoria Pohle (8 bis 9 Jahre).

Eine Konstanzer Schulklasse hat als gesamte Gruppe teilgenommen und unseren Sonderpreis gewonnen: eine Aufführung unseres Staunbaums.

Malwettbewerb_Staunbaum_Aurica_Felix

Vorne: Aurica Neumann und Felix Burmberger mit ihren tollen Bildern, neben ihnen steht Sandra Gräfin Bernadotte mit dem Bild von Dilba Güngörmus, die nicht dabei sein konnte Hinten: Dr. Waltraut Liebl-Kopitzki , Leiterin des Amtes für Schule, Bildung und Wissenschaft der Stadt Konstanz, Irmi Wette, Friederike Feinle von der Grünen Schule Mainau, neben ihr Michael Schwering, Leiter der Musikschule Konstanz

Unsere jungen Sieger freuen sich über diese Preise:

Malwettbewerb_Staunbaum_alle

Vorne: die beiden Klassensprecher der 4c (damals 3c), Aurica Neumann und Felix Burmberger, Emma und Lea Stader, Emilia Rogg
Hinten: Victoria Pohl, Dr. Waltraud Liebl-Kopitzki, Irmi Wette, Friederike Feinle, Sandra Gräfin Bernadotte, Michael Schwering. Nicht im Bild sind Dilba Güngörmus sowie die Jurymitglieder Heidi Czada und Alexander Stiegeler.

Advertisements
Kategorien: Staunbaum-Projekt | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gärtnern für Alle e. V. – Natur erleben mit der Grünen Schule Mainau

Gärtnern für Alle e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der lernschwache Menschen fördert (Pro Integration) und Naturprojekte für Kinder und Jugendliche anbietet (Grüne Schule Mainau). Geschäftsführerin des Vereins ist Sandra Gräfin Bernadotte, die auch Schirmherrin unseres Staunbaums ist.

Die Grüne Schule Mainau ist eine außerschulische Umweltbildungseinrichtung für Schulklassen und Interessierte. Ihr Programm orientiert sich an wichtigen Themen aus dem Unterricht und verknüpft das schulische Lernen mit dem Erleben in der Natur. Die Grüne Schule begeistert Kinder und Jugendliche für ihre Umwelt und weckt ihr Interesse an umweltrelevanten und sozialen Themen. Bei verschiedenen Projekten lernen die Teilnehmer etwas über die Zusammenhänge zwischen Natur und Ökologie und die Bedeutung einer nachhaltigen Lebensweise. Dabei werden alle Sinne angesprochen: Welches Kind entdeckt nicht gerne ein Schmetterlingshaus, bunte Gärten oder einen Wald? Durch Entdeckungen und Erlebnisse in der Natur wird das erlernte Wissen vertieft, angewandt und behalten.

Für uns natürlich besonders spannend: Seit diesem Jahr gibt es einen Erlebniswald Mainau am Festland im Mainauwald. Zusammen mit der Grünen Schule bietet er einen interaktiven Walderlebnistag für Kinder an – was könnte besser zu unserem Staunbaum passen! Der Erlebniswald ist ein Kletterwald für Kinder ab zehn Jahren (ab 1,40 Meter Körpergröße). Unsere kleinen Fans müssen aber nicht traurig sein: Die Mainau bietet auch für kleinere Kinder Waldprojekte im Wald an.

Wie ihr wisst, dreht sich auch beim Staunbaum alles um den Lebensraum Wald und seine Bedeutung für Mensch und Tier. Die Nachbereitungsbroschüre zum Staunbaum entsteht übrigens in Zusammenarbeit mit der Grünen Schule: Leiterin Friederike Feinle unterstützt uns bei der Ausarbeitung der biologischen Inhalte.

Die Verbindung von Theater und Natur ist eine spannende Aufgabe, und wir freuen uns sehr auf die Premiere des Staunbaums auf der Insel Mainau.

Mehr zur Arbeit des Vereins Gärtnern für Alle e. V. und zu den Projekten der Grünen Schule gibt es auf der Website des Vereins. Dort findet ihr auch Informationen zu Pro Integration und zum Café Vergissmeinnicht, das von Jugendlichen mit besonderem Förderungsbedarf bewirtet wird.

Kategorien: Nachhaltigkeit, Staunbaum-Projekt | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.